Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Aktuelles

Abfallhelden – zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Täglich holen sie unseren Abfall bei uns zu Hause ab und winken neugierigen Kindern freundlich mit einem Lächeln zurück, wenn diese die auffälligen blauen Kehrichtfahrzeuge sehen und grüssen.

Abfallmythen – Corona Spezialausgabe

Wahrheit oder Mythos: Muss während des COVID-19 der Abfall überhaupt noch getrennt werden?

Stand Recyclingcenter

Das zukünftige Areal nimmt Form an!

Kein Abfall- und Wasserunterricht während COVID-19

Aufgrund des COVID-19 mussten gemäss der BAG-Verordnung schweizweit alle Schulen bis auf weiteres schliessen. In der Folge kann auch kein kostenloser Abfall- oder Wasserunterricht von PUSCH mehr gebucht werden. Ebenso fallen bei REAL alle Ökihof- und ARA-Führungen bis auf weiteres aus.PUSCH wird ab Mai den Schulen im REAL-Verbandsgebiet eine Umweltlektion für Mittel- und Oberstufen anbieten. Weitere Informationen dazu folgen auf der PUSCH Webseite www.pusch.ch . Unterrichtsmaterial zum Thema Abfall und Konsum steht aber jetzt schon online auf der PUSCH Webseite zur Verfügung.  

Save Food, Fight Waste – News

REAL unterstützt die im November 2019 lancierte Kampagne zur Vermeidung von Foodwaste. Das Motto der Kampagne „Save Food, Fight Waste“ hat während des COVID-19 noch mehr an Bedeutung gewonnen.

Stand Sanierung Krienbachkanal

Der Krienbachkanal wird im Abschnitt Paulusplatz bis Pilatusplatz auf einer Länge von ca. 530 m saniert. Die Arbeiten werden analog der bereits ausgeführten Teilabschnitte des Krienbachkanals mit zwei parallel verlegten Glasfaserkunstoff (GFK)-Profilen erfolgen.

Stand Sammeldienst 2020 – Erlebnisbericht Leiter Logistik

Nach jahrelanger Vorbereitung und Intensiver Schlussphase war es am 3. Januar 2020 endlich soweit, der REAL Sammeldienst nahm seine Arbeit auf.

Reaktionen aus der Bevölkerung

Besondere Dankeskarten aus dem REAL Verbandsgebiet

REAL Home Office Alltag

Lockdown in der Schweiz – wer hätte das je gedacht?

Coronavirus: Informationen zu REAL Dienstleistungen

Am Montag 16. März 2020 hat der Bundesrat schweizweit eine ausserordentliche Lage ausgerufen. Inwiefern die REAL Dienstleistungen davon betroffen sind, erfahren Sie nachfolgend:

Abfallmythen – gehören Papiertragtaschen in die Papiersammlung?

NEIN. Ein wahrlich weit verbreiteter Mythos – dennoch gehören Papiertragtaschen nicht in die Papier- sondern in die Kartonsammlung. Aber warum?

10-Jahres-Jubiläum-REAL

Vor zehn Jahren, am 1. Januar 2010 wurde mit der Fusion der beiden Gemeindeverbänden GKLU (KVA Ibach) und GALU (ARA Buholz) der neue Verband REAL gegründet. Die 22 Gemeinden aus der Region Luzern und Dietwil im Aargau übertrugen mit den neuen Statuten gleichzeitig ihre Aufgaben im Bereich der Abfallwirtschaft und das Verbandskanalnetz an REAL. Ein gemeinsames Abfall- sowie ein Abwasserreglement legen die Schnittstellen zwischen den Gemeinden und dem Verband fest. In den Statuten wurde zudem als Zielsetzung formuliert, dass mittelfristig auch die Kläranlagen der nicht an die ARA Buholz angeschlossenen Gemeinden von REAL übernommen oder zumindest betrieben werden sollten.

Abfallkalender 2020 – Eingepackt von der Stiftung Brändi

Wer kennt sie nicht - in und um Luzern? Unsere neuen REAL Abfallkalender wurden Anfang Dezember 2019 wieder an über 100'000 Briefkästen zugestellt. Von der Planung über den Druck und das Zusammenstellen der fertigen Kalender war es ein langer Weg. Nach vier Wochen Druck- und Ausrüstzeit bei der Firma Brunner Medien AG wurde das bedruckte Papier an die Stiftung Brändi in Luzern geliefert.

Stand Sammeldienst 2020

Am 3. Januar 2020 war es endlich soweit, 13 Chauffeure und 25 Belader traten für den Sammeldienst bei REAL an. Machen wir noch einmal einen kurzen Zeitsprung in die Vergangenheit. Im Jahr 2013 war REAL erstmals verantwortlich für die Sammlung in den Gemeinden. Die beiden beauftragten Transportunternehmen fuhren in drei Losen mit unseren Fahrzeugen und sammelten Kehricht, Grüngut, Altpapier und Karton. Im Jahr 2014 wurden dann erste Stimmen innerhalb der Abfallwirtschaft laut, den Sammeldienst müsse man doch auch in Eigenregie durchführen können, so wäre viel mehr Flexibilität möglich. Was sich anfangs noch utopisch anhörte kristallisierte sich über die Zeit zu einer ernsthaften Frage: make or buy? Soll man den Sammeldienst künftig wieder als Dienstleistung einkaufen oder aber die Leistung selbst erbringen?

Stand Recyclingcenter

Vor Weihnachten konnte der Holzbau-Rohbau beim Bürogebäude weitgehend abgeschlossen werden. Weil die Fenster für zwei Stockwerke bei einem Verkehrsunfall mit dem LKW der BS-Fensterbau zerstört wurden, konnten diese erst anfangs Januar eingebaut werden. Die Gebäudehülle ist nun dicht. Ebenfalls in dieser Zeit wurde die Einfahrt an den geplanten Ort verlegt und der Aushub für die Waage gemacht. Die Kofferungen und Feinplanie sind in Arbeit. Der Start des Tragschichteinbaus ist in der ersten Februarwoche.

Ökihof Horw: Besucherumfrage zur Verkehrssituation am Samstagvormittag

Der Ökihof Luzern Süd im Gebiet Pilatusmarkt hat seine Leistungsgrenzen besonders am Samstagvormittag erreicht und der Betrieb ist aus Platz- und verkehrstechnischen Gründen nicht mehr zufriedenstellend. REAL hat die Ökihofbesucher auf diese Verkehrsproblematik am Samstagmorgen aufmerksam gemacht und eine Kundenbefragung durchgeführt. Insgesamt haben über 350 Ökihofbesucher an der Befragung teilgenommen.

REAL gewährt Tele 1 Einblick in die Kanalisation

Am 16. Oktober 2019 gewährte REAL dem Sendungsformat „Unterwegs“ der Tele 1 einen Einblick in die Kanalisation des Verbandes. Auch Moderatorin, Fabienne Bamert, scheute den Abstieg in den Kanal am Falkenplatz nicht und befragte Urs Widmer – Leiter Abwasserwirtschaft – zum Kanal und zu den dort zu erfüllenden Aufgaben.Die Sendung wird am 10. November 2019 auf Tele 1 ausgestrahlt. An dieser Stelle einen herzlichen Dank an Urs Widmer für das gelungene Interview vor der Kamera.

Stand Recyclingcenter

Das geplante Areal nimmt langsam Gestalt an, die Terrainverschiebungen sind fast abgeschlossen und die Bruchsteinmauer parallel zur Reusseggstrasse ist fertig.

Stand Elimination Mikroverunreinigungen

Nachdem Anfang 2019 mittels Präqualifikation vier Ingenieurbüros ausgewählt wurden, haben diese bis im Sommer ihre Konzepte für die Elimination der Mikroverunreinigungen auf der ARA Buholz erarbeitet.

Stand Übergangslösung Sammeldienst 2020

Da das neue Recyclingcenter erst im August 2020 in Betrieb geht, musste für die Sammelfahrzeuge und -equipen ab Januar 2020 eine Übergangslösung gefunden werden.

Filme für die Erde Festival 2019

Am 20. September 2019 fand das neunte „Filme für die Erde Festival“ unter dem Motto „Engagement in allen Formen und Varianten“ statt. An über 20 Städten wurden die besten Nachhaltigkeitsfilme des Jahres gezeigt und verschiedene Umwelthemen wie z.B. wie der Mensch durch das Entfernen einzelner Arten Ökosysteme aus den Fugen gebracht hat. Das Festival konnte mit über 16‘500 Festivalbesucher einen neuen Rekord gegenüber dem Vorjahr aufstellen.

Sensibilisierung der Bevölkerung bezüglich EPS (Styropor)

Ist das Recycling von Styropor sinnvoll?

Sanierung Krienbachkanal: Paulus- bis Pilatusplatz

Der Krienbachkanal im Abschnitt Paulusplatz (SBB-Querung) bis Pilatusplatz (Hotel Anker) wird auf einer Länge von ca. 530 m saniert. Die Arbeiten werden analog der bereits Ausgeführten Teilabschnitte des Krienbachkanals mit zwei parallel verlegten GFK-Profilen erfolgen.

Abfallmythen - Wahrheit oder Mythos?

In der zweiten Abfall-Mythen-Serie beschäftigen wir uns mit dem Thema Grüngut und dem vorherrschenden Mythos „Speisereste gehören in die Grüngutverwertung“.

Clean-uo-Day 2019

Am 13. September 2019 haben sich zum siebten Mal in Folge Tausende von Helferinnen und Helfer versammelt, um die Schweiz von Littering zu befreien.

REAL Mitarbeiter setzen Zeichen gegen Littering

REAL Mitarbeiter aus der Verwaltung, von den Ökihöfen und von der ARA Buholz vereinten sich heute zum zweiten Mal in Folge zum nationalen CLEAN-UP-DAY 2019. Rund um das Ibach Gebiet wurde fleissig gesammelt und Fussgänger- und Velowege sowie Insel Kreuzungen bei der Autobahnausfahrt am Sedel von Abfällen befreit.

Wettbewerb beendet - keine Teilnahme mehr möglich!

Der Wettbewerb ist offiziell beendet. Die Gewinner werden am 30. September 2019 ausgelost und schriftlich benachrichtigt.

Recyclingcenter: Erfolgreicher Spatenstich für REAL

Am 21. Mai 2019 feierte REAL den Spatenstich zum neuen Recyclingcenter und dem neuen Bürogebäude.

Stand Bodenverbesserung Deponie Oberbürlimoos

Die erste Etappe ist in Arbeit und schon zu 80% aufgefüllt (Hügelform/Aushubmaterial). Für diese Auffüllung ist primär das Material der Etappe 0 und vom Parzellenrand der ersten Etappe verwendet worden. Die Sickerschicht (gebrochener Fels) - erste Schicht des Rekultivierungsaufbaus - wird momentan eingebracht und die Hauptleitungen werden gebaut.

Stand Übergangslösung Sammeldienst 2020

Um den Bauverzug beim Recyclingcenter von rund einem halben Jahr hinsichtlich der fehlenden Infrastruktur für den Sammeldienst zu überbrücken, laufen die Arbeiten für die Wiederherstellung der Räumlichkeiten in der alten KVA auf Hochtouren.

Anschluss ARA Oberseetal

Die ARA Oberseetal reinigt das Abwasser von Inwil, Eschenbach, Rain und Ballwil. Die Anlage hat ihre Kapazitätsgrenze erreicht. Sie hat keine Reserven mehr, um zusätzliches Abwasser der wachsenden Bevölkerung zu reinigen. Der Gemeinde-verband ARA Oberseetal hat darum von einem externen Ingenieurbüro mögliche Zukunftsszenarien abklären lassen.

Stand Recyclingcenter

Die definitive Baubewilligung ist eingetroffen und die Auflagen werden abgearbeitet. Somit konnte die Baustelle erfolgreich gestartet werden.

Abfallmythen – Wahrheit oder Mythos?

Wenn es um Abfall und Recycling geht, halten sich seit Jahren viele Abfallmythen hartnäckig in den Köpfen der Menschen fest. Nachfolgend präsentieren wir Ihnen drei der gängigsten Abfallmythen und decken die Wahrheit für Sie auf.

Die 4. Reinigungsstufe: Elimination von Mikroverunreinigungen

Für die 4. Reinigungsstufe zur Elimination von Mikroverunreinigungen gibt es aktuell zwei Verfahren: Aktivkohle oder Ozonung.

Beschaffung der REAL Arbeitskleider für Sammeldienst 2020

Die Vorbereitungen für den Sammeldienst 2020 laufen auf Hochtouren.

Stand Recyclingcenter

Bald können wir starten! In den vergangenen Monaten sind viele Abklärungen für den Erhalt der Baubewilligung getroffen worden. Die Einsprachen wurden bereinigt, Vereinbarungen getroffen und die benötigten Verträge abgeschlossen. Diese Unterlagen liegen nun bei der verantwortlichen kantonalen Amtsstelle und werden in die Baubewilligung eingearbeitet. Diese sollten nun bald vorliegen.

FDP Horw und Kriens überreichen REAL Unterschriftenpetition

Am 10. April übergaben die Vertreter des Petitionskomitees, Urs Rölli und Stefan Maissen (beide FDP Horw) und Roger Erni (FDP Kriens), die 1'100 Unterschriften an REAL. In der Petition wird REAL aufgefordert, ein Projekt für einen Ökihof auf dem Areal Grüt zu erarbeiten.

REAL unterstützt neu den Wasserunterricht

Seit zehn Jahren hat REAL die Stiftung PUSCH (Praktischer Umweltschutz) mit dem Abfallunterricht im Verbandsgebiet beauftragt. Neu führt PUSCH im Auftrag von REAL auch einen Wasserunterricht im Verbandsgebiet durch.

Ist eine Kunststoffsammlung nicht sinnvoll?

Gemischte Kunststoffsammlungen aus Haushalten haben, verglichen mit der Sammlung von PET-Flaschen, eine geringe Kosten/Umweltnutzen-Effizienz. Dem verhältnismässig kleinen ökologischen Nutzen stehen hohe Kosten gegenüber.

Ökihof Luzern Süd – eine Zusammenfassung der bisherigen Bemühungen

Der Ökihof Luzern Süd im Gebiet Schlund/Pilatusmarkt wurde seit 2003 durch die Firma Heggli auf einem Grundstück der Gemeinden Kriens und Horw betrieben und Anfang 2013 von REAL übernommen. Seit langem ist der Betrieb der Sammelstelle aus Platz- und verkehrstechnischen Gründen, vor allem samstags, nicht mehr zufriedenstellend.

Neuer Webauftritt REAL

Letzten Oktober weihte REAL den neuen Webauftritt ein. Die Reaktionen seitens Bevölkerung, Verbandsgemeinden, Politiker und Lieferanten waren bisher mehrheitlich sehr positiv. Die neue Homepage ist viel übersichtlicher als die alte. Im Zentrum steht der SMS und E-Mail-Erinnerungsdienst für die Bevölkerung. Auch die Abwasserreinigung rückt vermehrt in den Vordergrund.

REAL führt Verhaltenscodex ein

Gestützt auf dem bestehenden Leitbild, hat REAL ein Verhaltenskodex erstellt und die wichtigsten Unternehmenswerte nochmals schriftlich festgehalten. Sie sind der innere Kompass, prägen die Identität als Gemeindeverbands und zeigen auf, wofür REAL steht. Gelingen soll es nach dem Motto: „Unsere Werte machen uns stark – wenn wir sie Tag für Tag beachten.“

Stand Recyclingcenter

Das Bauprojekt ist Mitte Oktober bei den zuständigen Ämtern eingereicht worden. Aufgrund von nachträglichen Forderungen hat sich die Ausschreibung auf Mitte Dezember verzögert. Diese Verspätung sollte jedoch keine Auswirkungen auf den geplanten Baustart zur Folge haben. Im Zusammenhang mit der Baueingabe wurde das Baugespann vor Ort aufgestellt und zeigt die Dimensionen des Projekts.

Für saubere Recycling-Sammelstellen

Im REAL-Verbandsgebiet stehen Ihnen über 100 unbediente Sammelstellen zur Verfügung. Mindestens folgende Wertstoffe können bei jeder Sammelstelle gratis eingeworfen werden: Aluminium, Blechdosen und farbgetrenntes Glas.

Augen zu und durch? Unser WC ist keine Entsorgungsstelle.

Abfälle wie Hygieneartikel, Speisereste, Katzensand oder Haushaltschemikalien gehö-ren nicht in die Toilette. Sie verstopfen unsere Pumpen und belasten die Umwelt. Spülen mit Verantwortung – denn unser WC ist kein Abfallkübel.

Information

Änderung der Abfallentsorgung für Unternehmen mit mehr als 250 Vollzeitstellen

Ökihof Öffnungszeiten über die Festtage

Bitte beachten Sie die Ökihof-Öffnungszeiten während der Festtage

Burglind hinterlässt Spuren auf der ARA Buholz in Emmen

Der Wintersturm Burglind wütete in der ganzen Zentralschweiz. Der Sturm hatte ebenfalls für umgekippte und entwurzelte Bäume auf der Abwasserreinigungsanlage (ARA) Buholz in Emmen gesorgt. Glücklicherweise wurde niemand verletzt und ebenso musste kein Sachschaden an der Anlage verbucht werden. Die Aufräumarbeiten konnten bereits erfolgreich abgeschlossen werden.

Die Zentralschweiz engagiert sich für nachhaltigen Konsum

Die Kampagne der Zentralschweizer Umweltdirektionen regt dazu an, kleine Schritte zu unternehmen hin zu einem bewussteren Konsum. Indem wir zu unseren Konsumgütern Sorge tragen, sie  lange nutzen, reparieren oder mit anderen teilen, können wir wertvolle Ressourcen sparen. Damit schonen wir nicht nur die Umwelt, sondern auch unser Portemonnaie.Entdecken Sie auf der  Kampagnenseite „e-chline-schritt.ch“ unter: „FLICKE“, „TEILE“, „SORG HA“, nachhaltige Konsumangebote in Ihrer Nähe. Machen Sie mit, machen Sie den kleinen Schritt!e-chline-schritt.ch / Lifehacks-Wettbewerb

Sonderschau Energie: LUGA 2017

Graue Energie ist versteckte Energie. Sie verbirgt sich in allen Konsumgütern. Es ist jene Energie, die für die Herstellung, den Transport oder die Lagerung aufgewendet wurde. An der diesjährigen Sonderschau Energie gehen die Besucherinnen und Besucher auf die Suche nach der verborgenen Energie. Wie viel Energie steckt in einem Smartphone, ei-nem Auto oder einem Bund Spargeln? Die Besucher erleben mit eigener Muskelkraft, dass Hahnenwasser 500 Mal weniger graue Energie enthält als Mineralwasser. Kompetente Fachpersonen stehen Rede und Antwort. Vom 28. April bis 7. Mai 2017 finden Sie uns am Stand B241 in der Halle 2.

Sonderschau Energie - LUGA 2016

Vom 29. April bis und mit 8. Mai 2016 ist REAL erneut an der LUGA mit einem Stand (zusammen mit anderen Partnern) zum Thema „Sonderschau Energie – Wasserkraft einmal anders“ vertreten.

Ökihof-Führung in Emmen

Die Umweltberatungsstelle Luzern (ublu) führt am 4. November 2015 durch den Ökihof Emmen.

Neu: Reparaturführer.ch

Der Reissverschluss der Jeans klemmt, das Display des neuen Handys hat schon einen Sprung, und der Wecker blieb heute Morgen erstaunlich stumm. Was nun? Die Website reparaturführer.ch führt zusammen, was zusammengehört: defekte Gegenstände und Reparaturprofis.

Film über die KVA Ibach

Der neue Film über die KVA Ibach zeigt einen Blick hinter die Kulissen der 43-jährigen Anlage, die am 5. Januar ihren Betrieb eingestellt hat.

Christbäume richtig entsorgen

Die Christbäume können der normalen Grüngut-Sammlung mitgegeben werden.

40 Jahre ARA Buholz - Erlebnistag in Emmen

Seit 40 Jahren reinigt die Abwasserreinigungsanlage (ARA) Buholz in Emmen das Wasser der Region Luzern. Der Gemeindeverband REAL (recycling entsorgung abwasser luzern) feiert dieses Jubiläum und lädt die Bevölkerung der Verbandsgemeinden zu einem aussergewöhnlichen Erlebnistag am Sonntag 21. September 2014 auf der Anlage ein.Weitere Informationen zu diesem Anlass können Sie in den unten stehenden Links entnehmen: Einladung Tag der offen Tür ARA   Flyer ARA Buholz

Zusammensetzung des Kehrichts 2012

Im Rahmen der Studie ,,Erhebung der Kehrichtzusammensetzung 2012'' des Bundesamtes für Umwelt BAFU wurde bei 33 ausgewählten Gemeinden der Inhalt von jeweils 500 Kilogramm Kehrichtsäcken sortiert und in 18 verschiedenen Abfallkategorien eingeteilt. Hochgerechnet auf die ganze Schweiz fielen 2012 gut 1.6 Millionen Tonnen Kehricht an.

Altglas richtig sammeln

Im unten stehenden Link finden Sie alle wichtigen Fakten zum Glasrecycling.Altglas richtig sammeln

Von der Glühbirne zur Energiesparlampe

Das Verkaufsverbot der ineffizienten Glühbirne forciert den Umstieg auf die Gasentladungslampe und LED's. Die Energiesparlampe benötigt gegenüber einer herkömmlichen Glühbirne rund 80% weniger Strom. Doch während die Glühbirne einfach zu entsorgen war, löst die quecksilberhaltige Gasentladungslampe in der Bevölkerung teils Besorgnis aus. Die tatsächlichen Risiken sind jedoch äusserst gering.      Im unten stehenden Bericht, können Sie mehr über dieses spannende Thema erfahren.     Bericht "Von der Glühbrine zur Energiesparlampe"

Aktion Kunststoff-Abfallcontainer Dietwil

Wir heissen die Gemeinde Dietwil herzlich Willkommen im Gemeindeverband REAL Recycling Abwasser Luzern.  Ab Januar 2014 sind wir Ihr neuer Entsorgungsdienstleister.  Sie können während der Aktionszeit vom Oktober 2013 bis Februar 2014 zu vorteilhaften Konditionen qualitativ hochstehende Kunststoff-Abfallcontainer der Firma Ochsner AG, mit Produktgarantie bestellen.     Unter den unten stehenden Links können Sie weitere Informationen wie das Bestellformular entnehmen.     Für Fragen oder Anliegen steht Ihnen Hr. Simmler, Ochsner AG unter der Tel. 044 735 42 15 gerne zur Verfügung. 

Überschussverwendung

An der Delegiertenversammlung vom Dienstag, 21. Mai 2013 wurde über die Überliquidität und deren Verwendung diskutiert. Als Grundlage zur Entscheidungsfindung wurden den Gemeinden ein Universitätsgutachten zugestellt, gleichzeitig wurde eine Medienmitteilung herausgegeben. Untenstehend finden Sie die entsprechende Mitteilung und das Gutachten zur Überschussverwendung.     Medienmitteilung REAL zahlt seinen Gemeinden nicht mehr benötigte Gelder aus Gutachten Überfinanzierung

SMS- und E-Mail-Erinnerungsdienste

SMS- und E-Mail-Erinnerungsdienste Sie verpassen oft die Altpapier- oder Kartonabfuhr (in der Stadt Luzern und in Emmen auch Altmetallabfuhr)?  Melden Sie sich für den Erinnerungsdienst per SMS oder via Ihre Gemeindedaten für die Erinnerung per E-Mail an.  

Film

Dreiminütiger Film zur Abfallentsorgung in der Region Luzern in deutscher Sprache:  deutsch  Der Film steht auch inserbisch, kroatisch, portugiesisch, französisch und englischer Sprache zur Verfügung.