Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

REAL sammelt jetzt auch elektrisch

Massiv weniger Luft- und Lärmemissionen: Der Gemeindeverband REAL ersetzt bis Anfang 2023 die Hälfte seiner Flotte durch vollelektrisch betriebene Sammelfahrzeuge. Die ersten zwei von insgesamt sieben E-LKW wurden am Dienstag der Öffentlichkeit präsentiert.

Am Dienstag, 22. November 2022, stellte der Gemeindeverband REAL am Hauptsitz in Ebikon/Ibach seine neuen Elektro-Sammelfahrzeuge der Öffentlichkeit vor. Die  Delegierten der Verbandsgemeinden sowie zahlreiche Gäste und Mitarbeitende erhielten die Gelegenheit, sich einen Eindruck von den neuen, fahrbaren Aushängeschildern des Luzerner Gemeindeverbands zu machen. 
„Nach dem Bau der sehr effizienten KVA Renergia in Perlen und der Lachgaselimination in der Klärschlammverbrennungsanlage auf der ARA Buholz in Emmen setzt REAL das Engagement für den Klimaschutz nun auch bei der Sammlung der Siedlungsabfälle fort“, freute sich Adrian Borgula, Luzerner Stadtrat und Präsident von REAL. „Wir sind überzeugt, dass wir mit der Teil-Elektrifizierung unserer Sammelflotte einen zukunftsweisenden Weg eingeschlagen haben.“

Elektro-Sammelfahrzeuge sind mit Ökostrom unterwegs
Ab Anfang 2023 stellt REAL die grösste Elektro-Kehrichtsammelflotte der Zentralschweiz. Dann werden die sieben neuen Fahrzeuge im ganzen Verbandsgebiet unterwegs sein. Davon ausgenommen ist die Stadt Luzern, deren Sammeldienst vom Strasseninspektorat der Stadt Luzern betrieben wird.
Mit dem Einsatz der elektrisch betriebenen Fahrzeuge reduziert REAL den Verbrauch fossiler Brennstoffe und spart im Verbandsgebiet künftig 1000 Tonnen CO2 pro Jahr ein. Zudem werden mit den neuen Fahrzeugen auch die Lärmemissionen in den Wohngebieten massiv reduziert.
Ein Teil der Fahrzeuge wird mit Solarstrom vom Dach des Recyclingcenters Ibach versorgt. Die restlichen Elektro-Fahrzeuge werden mit Schweizer Ökostrom aufgeladen. Die elektrische Energie wird in Batterie-Modulen mit einer Kapazität von 450 kWh gespeichert, wobei mit einer Batterieladung knapp zwei Tage gesammelt werden kann. 

REAL investiert rund 5,8 Mio. Franken
Die sieben verbleibenden Diesel-Sammelfahrzeuge werden generalüberholt und vorerst weiterhin im Einsatz bleiben. In drei bis vier Jahren sollen auch diese Fahrzeuge durch andere mit einer alternativen Antriebsart ersetzt werden.
Für die Neubeschaffung der Elektro-Sammelfahrzeuge investiert REAL rund 5,8 Mio. Franken. Die Fahrzeuge vom Typ Low Cab Collect 450 kWh werden zum grossen Teil in der Schweiz von der Firma Designwerk Technologies AG aus Winterthur entwickelt und hergestellt.

Medienmitteilung vom 22. November 2022
Bild 1
Bild 2
​​​​​​​Bild 3​​​​​​​