Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

scroll down

Sperrgut

Nicht mehr benötigte oder nicht mehr erwünschte Möbel können über die kommunale Sperrgutsammlung entsorgt werden. Oft nehmen die Möbelgeschäfte die alten Möbel beim Kauf neuer gleichartiger Möbel gegen einen Entsorgungsbeitrag zurück. Secondhand Geschäfte wie Tauschzentren, Brockenstuben oder Börsen nehmen noch brauchbare Möbel meist gratis entgegen. Bei der Weitergabe von alten Möbel ist aber die Qualitätsicherheit nicht gewährleistet.


Bereitstellung

  • Grösse max. 200 x 100 x 50 cm; Gewicht max. 25 kg
  • Sperrgutmarken sichtbar aufkleben
  • Alle grösseren Metallteile entfernen
  • Der Fussgänger- und Fahrzeugverkehr darf nicht behindert werden.
  • Über Nacht (bis 06.00 Uhr) nicht auf öffentlichem Grund lagern  

 

yes

Was

Sperrgut ist Kehricht, der nicht in REAL-Gebührensäcken oder Gewichtscontainern (zulässige Gebinde) Platz hat. Beispiele: Möbelstücke, Stühle, Holzkisten, Matratzen, Sofas, Teppiche, Kunststoffe, Fenster mit Scheiben und Beschlägen, Kinderwagen etc.

no

Was nicht

Alle Materialien, die dem Recycling oder einer anderen Form der Wiederverwertung zugeführt werden können, gehören nicht in den Kehricht. Sie gehören in die entsprechende Separatsammlung oder einem Brockenhaus etc. zugeführt.

costs

Kosten

pro 5kg Sperrgut 1 Marke
1 Bogen à 5 Marken: CHF 9.–

Bitte beachten


für Holsammlung:

  • Grösse max. 200 x 100 x 50 cm; Gewicht max. 25 kg
  • Sperrgutmarken** sichtbar aufkleben
  • Alle grösseren Metallteile entfernen
  • Der Fussgänger- und Fahrzeugverkehr darf nicht behindert werden.
  • Über Nacht (bis 06.00 Uhr) nicht auf öffentlichem Grund lagern  

Entsorgungsmöglichkeiten

  • Sperrgut wird mit der normalen Kehrichtabfuhr von REAL gemäss dem aktuellen Abfallkalender in Ihrer Gemeinde abgeholt.
  • Ökihof 
  • KVA Satellit